Ein Konzert der besonderen Art:
Benefiz für den Frauen und Mädchen Notruf Speyer
Samstag 31. Januar 2015, Johanneskirche Speyer


Foto: Ulrich Keppler

Am 31.1.15 fand in der Johanneskirche Speyer ein ungemein vielseitiges und buntes Benefizkonzert für den Frauen- und Mädchennotruf Speyer statt. Auf Initiative der Chorgemeinschaft Speyer eV und Rainbow, einem Chor dieser Gemeinschaft, zeigten an diesen Abend sechs ganz unterschiedliche Musik- und Tanzgruppen ihr Können und bereiteten den Zuschauern in der ausverkauften Kirche einen kurzweiligen Abend. Die wichtigster Rolle spielte die Musik, jedoch gab es auch viele Informationen über den Frauen und Mädchen Notruf. Das Moderatorenteam Dr. Kerstin Keppler, Peter Matheis und Arnd Ridder führte durch das Programm.

Gemeinsames Musizieren ist für ein gesundes Selbstbewusstsein gut. Passend dazu präsentierten die Kinder des Kinderchors Speyer West, unter der Leitung von Anja Bosl- Ridder, lebhaft und kindgerecht einige Lieder des Kindermusicals Schabernackel. Viola und Elisa Ridder vervollständigten den Auftritt mit vierhändigem Klavierspiel und ernteten sehr viel Applaus. Vocaletta, der moderne Jugend- Chor aus Rödersheim, von Nadia Lyons geleitet, zeigte, wie mitreißend Gospel sein kann. Stefanie Hetterich brillierte mit wunderschönen solistischen Einlagen. Lohn war ein mitgerissenes Publikum, dass das Motto Clap your hands and sing Halleluja durchaus in die Tat umsetzte. Ein von Elke Maibauer trainiertes Tanzpaar zog die Blicke bei einem leidenschaftlichen Tango auf sich, von ihr stammten auch die Choreografien für Zumba und Aroha, Gruppentänze, die zum Tanzen begeistern. Rainbow, war nicht nur im Vorfeld für dieses Konzert aktiv, sondern präsentierte Auszüge aus seinem aktuellen Konzertprogramm. Dieser Chor, der ebenfalls von Nadia Lyons geleitet wird, legt sich nicht auf einzelne Musikstile fest und so war vom amerikanischen Cruisefeeling, über südamerikanische Rhythmen, bis Musik aus Afrika alles vertreten. Traudel Hofmann setzte bei dem irischen Stück Down by the Sally Gardens das Sahnehäubchen mit einem Flötensolo obenauf.


Grafik: Petra Keppler

Meli Melo eine afro- karibische Trommelgruppe um Roland Beyer zeigte Trommelsolos, die einen hohen Perfektionsgrad präsentierten und die erahnen lassen, dass diese ungemein ansprechende Musik keinesfalls leicht zu spielen ist. DreiCant, der moderne Chor der Dreifaltigkeitskirche Speyer, brachte Auszüge aus ausschließlich französischen Programm zu Gehör. Der Bogen spannte sich vom Spätmittelalter, über die Musik der Renaissance bis hin zur Neuzeit. Das Mittelalterfeeling wurde unterstrichen durch Flötensoli von Heidrun Liermann-Schüler. Die französische Lieder in anmutigen Chorbearbeitungen begeisterten. Zum Finale mit allen Sängerinnen und Sängern dirigierte nochmals Nadia Lyons einen stimmgewaltigen, dabei sehr feinfühligen Chor, der mit Puttin on the Ritz nochmals alle mitriss und mit einem ruhigen irischen Segen ein begeistertes Publikum nach Hause entließ.

Der Erlös aus dem Kartenverkauf kommt dem Frauen und Mädchen Notruf zugute.

von Dr. Kerstin Keppler

The Rhythm Of Life 04.11.2017
Jubiläumskonzert 05.11.2016
Gartenfest der Generationen 19.06.2016
Deutsches Chorfest 28.05.2016
Speyerer Kult(o)urnacht 20.05.2016
Songs from Coast to Coast 31.10.2015
Benefizkonzert
31.01.2015, Speyer
Chorwochenende 2014
JH Hochspeyer
Liedernacht
05.07.2014
Feel the Rhythm
02.11.13
Unsere Homepage verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen